11°C bis BINIC-ÉTABLES-SUR-MER

Tourismus, nicht zu verpassen!

1 - Binic-Etables-sur-Mer: das historische Viertel von Godelins, die Strände, der GR34,
der Hafen von Binic-Etables-sur-Mer und die kleinen Ecken der Stadt

Der Stadtteil Godelin

Historisches Viertel vom Anfang des 20. Jahrhunderts, entdecken Sie eine Geschichte, schöne Villen und einen typischen Charme der Belle Epoque.

Hast Du gewusst ?

Das Fremdenverkehrsamt von Binic-Etables-sur-Mer hat in der Sammlung „Erbe"" eine Broschüre herausgegeben: Reiseroute eines Touristen in Etables im Jahr 1909. 45 min. Sicherer Fußweg, zugänglich für begleitete Personen mit eingeschränkter Mobilität und Kinderwagen.

Die Strände und der GR34

Es gibt viele Strände in unserer Stadt, alle unterschiedlich, wild oder in der Innenstadt.

Sie werden sie mit Vergnügen entdecken können.

Der GR34, auch „Weg der Zollbeamten"" genannt, grenzt auf mehr als 2.000 Kilometern an alle Küsten der Bretagne. Von der felsigen Insel und der Bucht von Mont-Saint-Michel im Département Manche erreicht der GR® 34 sein Ziel in Saint-Nazaire in der Loire-Atlantique.Zweifellos werden Sie mit dieser Reiseroute den ganzen Reichtum und die Vielfalt der maritimen Bretagne entdecken.

 

Hast Du gewusst ?
Das Fremdenverkehrsamt von Binic-Etables-sur-Mer hat eine Broschüre in der Sammlung „Erbe"" veröffentlicht: die Meereshöhlen von Etables-sur-Mer . 2 Stunden Kurs. Fußweg bei Ebbe zugänglich. Abfahrt vom Strand Godelins (direkt neben unserem Gästezimmer).

Der Hafen von Binic

In Binic können Sie gemütlich am Hafen entlang schlendern, vor den Geschäften schlendern, auf der Terrasse etwas trinken oder ein Eis mit Blick auf die Boote essen.

Im Sommer lassen Sie die vielen Aktivitäten in das lokale Festleben eintauchen.

Entdeckenswert ist auch das Grab eines echten Korsaren, das noch heute im Herzen des Meeresfriedhofs von Binic zu sehen ist. Dieser erstaunliche Charakter starb im Alter von über 100 Jahren in seinem Bett, ein Wunder für die damalige Zeit!Auf seinem weißen Marmorstein kann man immer noch das Epitaph lesen, das ihn als "guten Vater und guten Ehemann, der von allen bereut wird" bezeichnet, aber auch den berühmten und beeindruckenden Schädel, der mit zwei Schienbeinen gekreuzt ist, auf seiner Platte eingraviert sehen.
 

Außerdem zu entdecken:

- die touristischen Rundwege (6 bis 10 km), die Sie die umliegenden Landschaften genießen lassen: Ic-Tal, Pourrhis-Viadukt, Saint-Gilles-Kapelle...

- Saint-Quay-Portrieux , ein charmanter Badeort mit seinen 5 feinen Sandstränden, seinem Küstenweg (GR34) und seinen vielen Aktivitäten.

- die Klippen von Plouha (15 Minuten entfernt). Nördlich von Saint-Quay-Portrieux gelegen, sind dies die höchsten Klippen der Bretagne. Die 104 Meter hohe Pointe de Plouha ist der höchste Punkt der 14 km langen Felsenküste und beherbergt versteckte Buchten, Nistplätze für Vögel, einen alten Hafen und eine Kapelle mit furchteinflößenden Fresken.

2 - Paimpol, Insel Bréhat und Abtei von Beauport

Der Hafen von Paimpol

1895 legten mehr als 80 Schoner (30 Meter lang und 500 m2 Segelfläche) im Hafen fest, um an den Ufern Islands Kabeljau zu fischen. Es war dann möglich, von einem Kai zum anderen zu gelangen, indem man das Schonerdeck überquerte. Diesmal machten die Isländer den Ruhm von Paimpol aus.

Heute ist Paimpol ein multifunktionaler Hafen: Segeln, Küstenfischerei und Austernzucht .

Brehat-Insel

An der Spitze von Arcouest, in Ploubazlanec, bringen Sie die „Sterne von Bréhat"" oder „Sur mer Bréhat"" zu diesem Archipel, das wegen seines Klimas, das einer üppigen und exotischen Vegetation förderlich ist, „Blumeninsel"" genannt wird.

Die 3,5 km lange und 1,5 km breite Insel kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Verleih vor Ort) besucht werden, Autos sind verboten. Von der Anlegestelle bis zum Leuchtturm von Paon im äußersten Norden der Insel erwartet Sie eine bezaubernde Kulisse. Wir empfehlen Ihnen, eine Nacht dort zu bleiben, um es zu genießeneinzigartige Atmosphäre im Rhythmus der Gezeiten.

 

3 - Pontrieux und seine Umgebung

Pontrieux

Als kleine Stadt mit Charakter eingestuft, wird Pontrieux das "kleine Venedig von Trégor" genannt. Es ist reich an einem schönen historischen Erbe und wird Sie mit seinen 50 privaten Waschhäusern entlang des Flusses Trieux im Herzen der kleinen Stadt mit Charakter verzaubern. Es ist möglich, diese Waschhäuser mit dem Boot (elektrisch und daher geräuschlos) auf dem Fluss zu entdecken . Tapetenwechsel garantiert!
 

Hast Du gewusst ?

Feste, die man in Pontrieux nicht verpassen sollte:

  • Letzter Samstagabend im Juli: Fest-Noz
  • Erster Montag im August: "Alter Markt"
  • 15. August: Waschhausfest,
  • Alle 2 Jahre (ungerade Jahre), Mitte Juli: Mechanical Music Festival

Der Trieux-Dampf

Mit diesem Dampfzug entdecken Sie ein außergewöhnliches Panorama!

Nach dem Verlassen von Paimpol fährt der Zug entlang der Trieux-Mündung, an der kein Auto vorbeifährt. Ein 40-minütiger Halt am Mündungshaus Traou Nez, einem Herrenhaus mitten im Wald, ermöglicht es Ihnen, das Waldmassiv Penhoat-Lancerf zu entdecken, während Sie die Shows und Aktivitäten genießen, die vom Conservatoire du Littoral angeboten werden. Zurück an Bord, verpassen Sie nicht das Château de la Roche-Jagu, das sowohl eine Verteidigungsfassade als auch die eines schönen bretonischen Herrenhauses hat. Der Zug überquert dann das Viadukt von Frynaudour, das die Leff überspannt, einige Kilometer vor der Ankunft in Pontrieux. Eine originelle und malerische Art, die Region zu entdecken!

Das Schloss von Roche Jagu

Der Ort, an dem Roche-Jagu über einer sehr tiefen Biegung des Flusses steht, war schon immer ein ausgezeichneter Aussichtspunkt, daher der Bau eines feudalen Hügels im 11. Jahrhundert, der nach und nach zu einer Steinfestung werden wird. Im 14. Jahrhundert zerstört, wird es ab 1405 von Catherine de Troguindy mit Genehmigung des Herzogs der Bretagne, Jean V., wieder aufgebaut.Machen Sie einen Spaziergang im Park, schlendern Sie durch den schlichten Garten und entdecken Sie die Palmeraie. Auf der Landzunge angekommen, Augen auf! Von hier aus ist das Panorama der Region beeindruckend.

 

Und um mehr zu erfahren...

Klicken Sie hier , um zur Website des Fremdenverkehrsamtes von Binic-Etables-sur-Mer zu gelangen